Skip to content

Anspruch gegenüber Frachtunternehmer auf Zustellung einer Paketsendung

AG Brühl – Az.: 28 C 25/20 – Beschluss vom 12.02.2020

In dem Rechtsstreit … wird der Antrag auf Erlass der einstweiligen Verfügung auf Kosten des Antragstellers zurückgewiesen.

Der Verfahrenswert wird auf bis 500,00 EUR festgesetzt.

Gründe

I.

Der Antragsteller begehrt eine einstweilige Verfügung mit dem Inhalt, der Antragsgegnerin aufzugeben, die in ihrem Besitz befindliche Paketsendung Nr. ………bis zum rechtskräftigen Abschluss des Rechtsstreits nicht zu vernichten.

Hierzu wird vorgetragen, die Antragsgegnerin verweigere die Zustellung eines von dem Antragsteller zur Beförderung aufgegebenes Paketes mit der unzutreffenden Begründung, die Zustellung sei unter der angegebenen Empfängeranschrift (…………..) nicht möglich. Die Antragsgegnerin habe das Paket nun eingelagert, habe aber mit E-Mail vom 20.1.2020 angekündigt, das Paket nach einem Monat zu entsorgen, sofern der Antragsteller nicht einen Termin für die Rückzustellung vereinbart (vgl. Anlage 11, Bl. 43 ff. d.A.).

Der Antragsteller hat zeitgleich mit der Antragstellung eine Klage auf Zustellung des Paketes an die angegebene Empfängeranschrift eingereicht. Der Antrag auf Erlass der einstweiligen Verfügung bezieht sich auf den Zeitraum bis zum rechtskräftigen Abschluss des Klageverfahrens.

II.

Anspruch gegenüber Frachtunternehmer auf Zustellung einer Paketsendung
(Symbolfoto: Rido/Shutterstock.com)

Der Antrag ist nicht gerechtfertigt.

Der Verfügungsgrund für den Erlass einer einstweiligen Verfügung ist zu verneinen.

Voraussetzung der begehrten Sicherungsverfügung ist gemäß § 935 ZPO dass zu besorgen ist, dass durch eine Veränderung des bestehenden Zustands die Verwirklichung des Rechts des Antragstellers vereitelt oder wesentlich erschwert werden könnte.

Eine solche Eilbedürftigkeit ist nicht gegeben. Zwar würde ein etwaiger Anspruch auf Zustellung des Paketes unter der angegebenen Empfängeranschrift durch die Entsorgung des Paketes vereitelt werden. Der Antragsteller kann die Entsorgung des Paketes jedoch ohne Weiteres verhindern, indem er der Antragsgegnerin einen Termin für die Rückzustellung benennt und das Paket vorerst zurücknimmt. Um ein entsprechendes Vorgehen hat die Antragsgegnerin mit E-Mail vom 20.1.2020 ausdrücklich gebeten.

Soweit der Kläger (ohne weitere Erläuterung) vorträgt, eine Rücknahme des Pakets vor dem 20.2.2020 würde seinem Rechtsschutzbedürfnis zuwiderlaufen, vermag dies nicht zu überzeugen. Auch nach einer Rückzustellung des Paketes wäre es dem Antragsteller möglich, einen etwaigen Anspruch auf Zustellung des Pakets unter der angegebenen Empfängeranschrift im L-Weg durchzusetzen. Ein Anspruch auf Zustellung des Paketes unter der angegebenen Empfängeranschrift würde durch die vorläufige Rücknahme des Paketes nicht erlöschen.

Hinweis: Informationen in unserem Internetangebot dienen lediglich Informationszwecken. Sie stellen keine Rechtsberatung dar und können eine individuelle rechtliche Beratung auch nicht ersetzen, welche die Besonderheiten des jeweiligen Einzelfalles berücksichtigt. Ebenso kann sich die aktuelle Rechtslage durch aktuelle Urteile und Gesetze zwischenzeitlich geändert haben. Benötigen Sie eine rechtssichere Auskunft oder eine persönliche Rechtsberatung, kontaktieren Sie uns bitte.

Soforthilfe vom Anwalt!

Jetzt Hilfe vom Anwalt!

Rufen Sie uns an um einen Beratungstermin zu vereinbaren oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage bzw. Ersteinschätzung.

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten.

Lesen Sie weitere interessante Urteile.

Unsere Kontaktinformationen.

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Hier finden Sie uns!

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de

zum Kontaktformular

Ersteinschätzungen nur auf schriftliche Anfrage per Anfrageformular.

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Über uns

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung!

Das sagen Kunden über uns
Unsere Social Media Kanäle

 

Termin vereinbaren

02732 791079

Bürozeiten:
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Ersteinschätzung

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist.

Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unsere Ersteinschätzung und erhalten Sie vorab eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft.

Aktuelle Jobangebote


Stand: 25.06.2024

Rechtsanwaltsfachangestellte (n) / Notarfachangestellte(n) (m/w/d) in Vollzeit

 

jetzt bewerben

 


 

Juristische Mitarbeiter (M/W/D)

als Minijob, Midi-Job oder in Vollzeit.

 

mehr Infos