Überblick über die Familienförderung in EURO

Überblick über die Familienförderung in EURO

(Quelle: Bundesfamilienministerium)


Auch die Familienförderung wurde zum 01.01.2002 auf Euro umgestellt. Im Rahmen der zweiten Stufe der Familienförderung wurden viele Familienleistungen erhöht. Die staatlichen Leistungen gestalten sich wie folgt:

 

HABEN SIE EINEN BUßGELDBESCHEID ERHALTEN?

Nicht vorzeitig zahlen! Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft oder angreifbar. Wir prüfen Ihren Bescheid innerhalb 24 h kostenlos & unverbindlich auf mögliche Fehler. Nutzen Sie unseren neuen Service.

1. Kindergeld:

1., 2. und 3. Kind154 € / Monat301 DM
4. und jedes weitere Kind179 € / Monat350 DM

 

2. Kinderfreibeträge:

Existenzieller Sachbedarf3.648 € / Jahr7.134 DM
Betreuungs-, Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf2.160 € / Jahr4.224 DM
Kinderfreibeträge gesamt5.808 € / Jahr11.358 DM

 

3. Erwerbsbedingte Kinderbetreuungskosten:

absetzbar bei nachgewiesenen Kosten über 1.538 €1.500 € / Jahr2.934 DM

 

4. Bundeserziehungsgeld:

Maximalbetrag (volles Erziehungsgeld)307 € / Monat600 DM
Bei Inanspruchnahme des Budgets460 € / Monat900 DM

Maximalbetrag (volles Erziehungsgeld) für Geburten ab 2002

 

bei den Einkommensgrenzen (Jahresnettoeinkommen)

für die ersten 6 Monatebei Paaren51.130 €100.000 DM
für die ersten 6 Monatebei allein Erziehenden38.350 €75.000 DM
danachbei Paaren16.470 €32.300 DM
danachbei allein Erziehenden13.498 €26.400 DM

Die Einkommensgrenzen nach den ersten 6 Monaten erhöhen sich je weiterem Kind des Berechtigten zusätzlich um 2.797 € (für Geburten im Jahr 2002).

 

5. Unterhaltsvorschuss:

für Kinder bis 5 Jahrealte Bundesländer111 € / Monat231 DM
für Kinder bis 5 Jahreneue Bundesländer97 € / Monat205 DM
für Kinder zwischen 6 und 11 J.alte Bundesländer151 € / Monat309 DM
für Kinder zwischen 6 und 11 J.neue Bundesländer134 € / Monat276 DM

 

6. BaföG:

Höchstbetrag für auswärts Studierende585 € / Monat1.140 DM

 

7. Mutterschaftsgeld:

Um die gesetzlichen Abzüge vermindertes, durchschnittliches Arbeitsentgelt des Mitglieds einer Krankenkasse, höchstens jedoch:pro Kalendertag13 €25 DM
für nicht-versicherte Arbeitnehmerinnen:insgesamt205 €400 DM
für familienversicherte Frauen ohne geringfügige Beschäftigung:einmalig 77 € 150 DM

 

8. Kinderkomponente in der Eigenheimzulage:

Je Kind767 € / Jahr1.500 DM

 

9. Staatliche Förderung der privaten Altersvorsorge – jährliche Zulage je Kind:

2002/200346 € / Jahr90 DM
2004/ 200592 € / Jahr180 DM
2006/ 2007138 € / Jahr270 DM
ab 2008185 € / Jahr362 DM