Skip to content

Feldweg befahren – Geländewagenfahrer haften selbst für Schäden an ihren Fahrzeugen!

OLG Koblenz

Az.: 12 U 1829/01

Urteil vom 07.04.2003


Leitsatz vom Verfasser (nicht amtlich!):

Wer mit seinem Geländewagen auf schlechten Feldwegen fährt und sich hierbei sein Fahrzeug beschädigt, haftet für den erlittenen Schaden selbst. Die für die Verkehrssicherheit zuständigen Gemeinden oder Städte müssen bei Feldwegen nicht extra auf erhebliche Fahrbahnmängel hinweisen. Auf Feldwegen muss der Benutzer generell mit erheblichen Fahrbahnbeschädigungen rechnen.


Sachverhalt:

Der Kläger befuhr mit seinem Geländewagen einen Feldweg, der aus Schieferschotter und einem Geröllgemisch bestand. Der Feldweg war aufgrund von starken Regenfällen teilweise weg gebrochen und es hatte sich in dieser Kuhle eine Art „See“ gebildet. Als der Kläger diesen „See“ umfahren wollte, gab der Boden unter seinem Geländewagen nach, der Wagen kippte um und versank fast vollständig im „See“. Der Kläger wollte daraufhin Schadensersatz von der Gemeinde.

Entscheidungsgründe:

Das Gericht wies die Klage ab, da den Kläger ein grobes Eigenverschulden an dem Unfall traf. Im vorliegenden Fall hatte die Gemeinde ihre Verkehrssicherungspflicht für den Feldweg auch nicht verletzt. Eine Verkehrssicherungspflicht soll den jeweiligen Straßenbenutzer lediglich vor Gefahren schützen bzw. warnen, die der Benutzer selbst nicht rechtzeitig erkennen kann. Bei einer erkennbaren Beschädigung eines Weges oder einer Strasse muss sich der jeweilige Benutzer hierauf einstellen. Im vorliegenden Fall hätte der Kläger umdrehen müssen, anstatt zu versuchen, dass Hindernis zu umfahren.

Benötigen Sie eine Beratung in einer ähnlichen Angelegenheit? Vereinbaren Sie einen Termin: 02732 791079 oder fordern Sie unsere Ersteinschätzung online an.

 

Sie benötigen rechtliche Hilfe?

Rufen Sie uns an um einen Beratungstermin zu vereinbaren oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage bzw. Ersteinschätzung.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Dr. Christian Gerd Kotz

Dr. Christian Gerd Kotz

Mein Name ist Dr. Christian Gerd Kotz. Ich bin Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, sowie Notar mit Amtssitz in Kreuztal. Selbstverständlich berate und vertrete ich meine Mandanten auch zu jedem anderen Thema im Raum Siegen und bundesweit [...] mehr zu

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten.

Lesen Sie weitere interessante Urteile.

Unsere Kontaktinformationen.

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de
zum Kontaktformular

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung! Ersteinschätzungen nur auf schriftliche Anfrage per Anfrageformular.

Termin vereinbaren

02732 791079

Bürozeiten:
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Ersteinschätzung

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist.

Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unsere Ersteinschätzung und erhalten Sie vorab eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft.