Skip to content

Verspätete Kündigung: Kann ich noch kündigen, wenn ich die Monatsfrist nach § 28 Abs.3 S.5 TKV versäumt habe?

Nach § 28 Abs.3 S.2 TKV hat der Kunde bei Änderungen des Vertragsverhältnisses zu seinen Ungunsten ein außerordentliches Kündigungsrecht. Der betroffene Kunde kann nach § 28 Abs.3 S.3 TKV das Vertragsverhältnis für den Zeitpunkt des Wirksamswerdens der Änderung kündigen. Der Kunde ist nach § 28 Abs.3 S.4 TKV auf das Kündigungsrecht hinzuweisen, dies ist im Regelfall mit Zugang der Januar-Rechnung oder Februar-Rechnung geschehen. Weiterhin gab es insoweit Hinweise im Amtsblatt der Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation.

Nach § 28 Abs.3 S.5 TKV erlischt das Kündigungsrecht, wenn der Kunde nicht innerhalb eines Monats nach der Information davon Gebrauch macht. Macht der Kunde insoweit nicht innerhalb von einem Monat ab Zugang des Hinweises von seinem „Kündigungsrecht” Gebrauch erlischt dieses.

Wenn der Kunde von seinem außerordentlichen Kündigungsrecht nach § 28 TKV trotz Hinweises keine Kenntnis nimmt ist dies insoweit sein eigenes Verschulden. Der Kunde kann die Frist auch nicht mit der Argumentation „verlängern”, dass er die Rechnung nicht geprüft habe, da er auf Rechnungen keine Kommunikation erwarte, sondern nur die Abrechnung einer Leistung.

Benötigen Sie Hilfe in einem ähnlichen Fall? Schildern Sie uns jetzt in unserem Kontaktformular Ihren Sachverhalt und fordern unsere Ersteinschätzung an.

Der Kunde kann nach Ablauf der Kündigungsfrist lediglich versuchen noch eine Kündigung auszusprechen und hoffen, dass diese akzeptiert wird. Ein Anspruch auf eine außerordentliche Kündigung nach § 28 TKV besteht jedoch nach Ablauf der Monatsfrist leider nicht mehr.

Im Zweifelsfall muss das jeweilige Mobilfunkunternehmen bzw. der jeweilige Provider beweisen, dass der Hinweis auf § 28 TKV zugegangen ist.

Sie benötigen rechtliche Hilfe?

Rufen Sie uns an um einen Beratungstermin zu vereinbaren oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage bzw. Ersteinschätzung.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Dr. Christian Gerd Kotz

Dr. Christian Gerd Kotz

Mein Name ist Dr. Christian Gerd Kotz. Ich bin Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, sowie Notar mit Amtssitz in Kreuztal. Selbstverständlich berate und vertrete ich meine Mandanten auch zu jedem anderen Thema im Raum Siegen und bundesweit [...] mehr zu

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten.

Lesen Sie weitere interessante Urteile.

Unsere Kontaktinformationen.

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de
zum Kontaktformular

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung! Ersteinschätzungen nur auf schriftliche Anfrage per Anfrageformular.

Termin vereinbaren

02732 791079

Bürozeiten:
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Ersteinschätzung

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist.

Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unsere Ersteinschätzung und erhalten Sie vorab eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft.