EU-Kommission will einheitliche Führerscheine innerhalb der EG einführen!

EU-Kommission will einheitliche Führerscheine innerhalb der EG einführen!

 

Bußgeldbescheid erhalten? Zahlen Sie nicht vorschnell!

Ein Einspruch kann sich lohnen. Erhalten Sie jetzt von unserem Verkehrsrechtexperten kostenlos & unverbindlich eine erste Einschätzung zu den Erfolgsaussichten.

Am 22.10.2003 wurde ein Richtlinienvorschlag zur Änderung der europäischen Rechtsvorschriften vorgestellt. Nach den Vorstellungen der EU-Kommission soll innerhalb der EU ein Plastikkartenführerschein nach EU-Muster eingeführt werden. Ferner sollen die Führerscheine eine begrenzte Gültigkeitsdauer bekommen (alle neuen Führerscheine der Klassen A [Krafträder] und B [Pkw] eine Gültigkeitsdauer von 10 Jahren bzw. 5 Jahren, wenn der Inhaber über 65 Jahre alt ist. Alle neuen Führerscheine der Klassen C [Lkw] und D [Busse] sollen 5 Jahre gültig sein bzw. 1 Jahr, wenn der Inhaber über 65 Jahre alt ist). Für die bisherigen Papierführerscheine soll es jedoch kein Umtauschzwang geben und mithin auch keine begrenze Gültigkeit.