EU-Kommission will einheitliche Führerscheine innerhalb der EG einführen!

Wir stellen ein - Bewerben Sie sich jetzt!

Aktuelle Stellenangebote in unserer Kanzlei und weitere Informationen.

 

HABEN SIE EINEN BUßGELDBESCHEID ERHALTEN?

Nicht vorzeitig zahlen! Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft oder angreifbar. Wir prüfen Ihren Bescheid innerhalb 24 h kostenlos & unverbindlich auf mögliche Fehler. Nutzen Sie unseren neuen Service.

Am 22.10.2003 wurde ein Richtlinienvorschlag zur Änderung der europäischen Rechtsvorschriften vorgestellt. Nach den Vorstellungen der EU-Kommission soll innerhalb der EU ein Plastikkartenführerschein nach EU-Muster eingeführt werden. Ferner sollen die Führerscheine eine begrenzte Gültigkeitsdauer bekommen (alle neuen Führerscheine der Klassen A [Krafträder] und B [Pkw] eine Gültigkeitsdauer von 10 Jahren bzw. 5 Jahren, wenn der Inhaber über 65 Jahre alt ist. Alle neuen Führerscheine der Klassen C [Lkw] und D [Busse] sollen 5 Jahre gültig sein bzw. 1 Jahr, wenn der Inhaber über 65 Jahre alt ist). Für die bisherigen Papierführerscheine soll es jedoch kein Umtauschzwang geben und mithin auch keine begrenze Gültigkeit.