Gerichtskosten

Gerichtskosten

Gerichtskosten/Gerichtsgebühren:


1. Allgemein:

An Gerichtsgebühren sind zumeist drei Gebühren zu zahlen. Bei einem Versäumnisurteil, einem Anerkenntnis, einem Vergleich oder einer Klagerücknahme fallen die Gebühren bei Gericht geringer aus. Hinzu kommen noch die Zustellkosten (z.B. für das Urteil an die jeweiligen Parteien).

Die Gebührentabelle ist degressiv gestaffelt, d.h. bei zunehmendem Streitwert nehmen die Gebühren prozentual ab.

2. Tabellarische Übersicht über die Gerichtskosten in Euro:

Wert Euro bis:

1 volle Gebühr

300

25,00

Bußgeldbescheid erhalten? Zahlen Sie nicht vorschnell!

Ein Einspruch kann sich lohnen. Erhalten Sie jetzt von unserem Verkehrsrechtexperten kostenlos & unverbindlich eine erste Einschätzung zu den Erfolgsaussichten.

600

35,00

900

45,00

1.200

55,00
1.500

65,00
2.000

73,00
2.500

81,00
3.000

89,00
3.500

97,00
4.000

105,00
4.500

113,00
5.000

121,00
6.000

136,00
7.000

151,00
8.000

166,00
9.000

181,00
10.000

196,00
13.000

219,00
16.000

242,00
19.000

265,00
22.000

288,00
25.000

311,00
30.000

340,00
35.000

369,00
40.000

398,00
45.000

427,00
50.000

456,00
65.000

556,00
80.000

656,00
95.000

756,00
110.000

856,00
125.000

956,00
140.000

1.056,00
155.000

1.156,00
170.000

1.256,00
185.000

1.356,00
200.000

1.456,00
230.000

1.606,00
260.000

1.756,00
290.000

1.906,00
320.000

2.056,00
350.000

2.206,00
380.000

2.356,00
410.000

2.506,00
440.000

2.656,00
470.000

2.806,00
500.000

2.956,00
550.000

3.106,00