Rechtsberatung in Zeiten des Corona Virus

Wir beraten Sie jederzeit Online – kompetent und zuverlässig

Das Corona-Virus hält derzeitig die ganze Welt in Atem. Aktuell steht Europa als regelrechtes Epizentrum des Virus im Mittelpunkt des Geschehens, was natürlich Auswirkungen auf den Lebensalltag eines jeden Menschen hat. Europa riegelt sich ab und hat sich selbst eine regelrechte Quarantäne verordnet, sodass derzeitig für einen unbestimmten Zeitraum das öffentliche Leben auf ein Minimum beschränkt wird. Auch in Deutschland ist dies nicht anders und mit der Schließung von Grenzen sowie dem innerdeutschen “Verbot” von Gemeinschaftsveranstaltungen wird deutlich, dass die Lage ernst ist. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in ihrem jüngsten Appel die Bürger dazu angehalten, dass die sozialen Kontakte auf ein Minimum beschränkt werden sollten. Im Klartext heißt dies, dass jeder Mensch, der nicht als “Grundversorger” der Bundesrepublik Deutschland in Krankenhäusern, bei der Polizei oder Feuerwehr, bei der Justiz oder in Apotheken berufstätig ist, am besten das Haus gar nicht erst verlassen sollte.

Die Verpflichtungen gehen jedoch weiter

Auch wenn das öffentliche Leben regelrecht auf ein Minimum heruntergefahren wurde ist es jedoch auch ein Faktum, dass die rechtlichen Angelegenheiten der Bürger auch in Zeiten der schlimmen Corona-Krise weiter geregelt werden müssen. Im Hinblick auf die rechtliche Situation hat die Bundesrepublik Deutschland derzeitig noch nicht den Notstand ausgerufen. Dies bedeutet, dass sich die Bürger trotz der mittlerweile verhängten Verbote von Gemeinschaftsaktivitäten auch weiterhin um ihre rechtlichen Belange zu kümmern haben. Fristen bei Vertragsangelegenheiten gelten nicht als gehemmt und auch die Mitarbeiter von Unternehmen, die im Home-Office tätig sind, haben aufgrund der Corona-Krise trotzdem eine Verpflichtung zur Leistung der Arbeitspflicht. Auch wenn das Unternehmen vorübergehend keine Mitarbeiter vor Ort hat, so werden die Dienstleistungen trotzdem weitestgehend aufrechterhalten. Dies betrifft auch in verstärktem Maße die rechtliche Beratung und mit der Rechtsberatung Online gibt es auch schon eine sehr gute Lösung.

Rechtsberatung in Zeiten der Corona Pandemie
Symbolfoto: Von hxdbzxy /Shutterstock.com

Das Internet als Lösung der Probleme

Aus diesem Grund wurden für diejenigen Grundversorger, bei denen das Personal zwingend vor Ort sein muss, auch entsprechende Verhaltensmaßnahmen ins Leben gerufen. Neben dem “Verbot” des “Händeschüttelns” ist ein gründliches Händewaschen mehrfach täglich eine gute Präventionsmaßnahme, um das Risiko einer Infektion zumindest auf ein Minimum zu beschränken. Diejenigen Unternehmen, die dieses Risiko jedoch nicht eingehen wollen, verlagern ihre Tätigkeit auf das weltweite Netz und bieten ihre Dienstleistungen für die Zeit der Corona-Krise ausschließlich im Internet an. Dies bietet den Vorteil, dass die “Kunden” die eigenen vier Wände nicht zu verlassen brauchen, um trotzdem in den Genuss der Dienstleistung zu kommen.

Insbesondere im Bereich der Rechtsberatung könnte sich die Corona-Krise durchaus als Chance mit vielen Vorteilen sowohl für die Rechtsanwaltskanzlei als auch für die Mandanten erweisen. Für die Rechtsanwaltskanzlei bietet sich der Vorteil, dass die Kanzleiräumlichkeiten nicht mehr zwingend für die Rechtsberatungstätigkeit benötigt werden. Die klassische Papierakte, die in früheren Tagen das Erscheinungsbild einer Rechtsanwaltskanzlei regelrecht prägte, gehört in vielen Anwaltskanzleien ohnehin schon seit längerer Zeit der Vergangenheit an und wurden weitestgehend durch elektronische Dateien, die in der kanzleiinternen Cloud auf einem externen Server abgelegt wurde, ersetzt. Überdies kann ein Rechtsanwalt in den heimischen vier Wänden sehr viel entspannter und konzentrierter seiner Tätigkeit nachgehen, als es in so manchen kleinen Büroräumlichkeiten der Fall ist. Auch für die Angestellten einer Rechtsanwaltskanzlei ist die Home-Office-Arbeit durchaus eine perfekte Lösung, da sie ihre Tätigkeit sehr viel sozialverträglicher ausführen können. Dies führt zu einer gesteigerten Zufriedenheit und somit auch zu einer höheren Arbeitseffektivität, da Home-Office-Tätigkeiten wissenschaftlich nachweislich zu besseren Ergebnissen führt. Für den Mandanten an sich hat die Rechtsberatung Online den Vorteil, dass das Beratungsgespräch sehr viel ausführlicher und somit auch erheblich zielführender durchgeführt werden kann. In den meisten Fällen ist es so, dass ein Mandant zwar mit einer Reihe von Schriftsätzen zu einem Beratungsgespräch fährt, allerdings der wichtige Schriftsatz in der Regel zu Hause vergessen wurde. Durch die Rechtsberatung Online jedoch findet das Beratungsgespräch im Internet statt, sodass alle wichtigen Unterlagen direkt im Beratungsgespräch greifbar sind und dem Rechtsanwalt bei Bedarf jederzeit vorgelegt werden kann. In einem klassischen Beratungsgespräch in den Kanzleiräumlichkeiten müsste ein Mandant zunächst erst einmal nach Hause fahren, um dort die entsprechenden Unterlagen herauszusuchen und dem Rechtsanwalt zukommen zu lassen. Dies kostet Zeit, die durch Rechtsberatung Online gespart werden kann.

Wie sieht Rechtsberatung Online in der Praxis aus?

In Zeiten, in denen die Kommunikationswege im Internet sehr vielseitig geworden sind, kann die Rechtsberatung Online in der Corona-Krise auch zu einer wegweisenden Innovation der Zukunft werden. Es gibt bereits Rechtsanwaltskanzleien, die auf ihrer Internetpräsenz einen “Videochat” für ihre Mandanten anbieten. Auf diese Weise unterhält sich der Rechtsanwalt mittels einer Kamera in einer persönlichen Schaltung mit seinem Mandanten, sodass das wichtige Vertrauensverhältnis zwischen dem Rechtsanwalt und seinen Mandanten auch auf der Rechtsberatung Online durchaus gegeben ist. Da kein Mensch weiß, wann Deutschland die Corona-Krise endgültig überstanden hat, dürfte sich diese Form der Rechtsberatung bei sehr vielen Anwaltskanzleien zumindest in der nahen Zukunft durchsetzen. Im Gegensatz zu dem klassischen Telefonat bzw. der Rechtsberatung auf dem telefonischen Wege ist die Rechtsberatung Online durchaus eine Form des persönlichen Kontakts, der – im Gegensatz zu den aktuellen sozialen Kontakten – gesundheitlich gesehen keine Risiken mit sich bringt. Auch in Zeiten der Corona-Krise braucht somit kein Mandant auf die Qualität bei der Rechtsberatung zu verzichten.

Wir als erfahrene Rechtsanwaltskanzlei haben bereits entsprechend auf die aktuelle Situation reagiert und bieten unseren Mandanten, die aufgrund der Corona-Krise nur im absoluten Notfall die eigenen vier Wände verlassen möchten, eine Rechtsberatung Online an. Schicken Sie uns einfach Ihre Beratungsanfrage und schildern uns kurz in unserem Online-Formular Ihr Anliegen. Unser Team aus engagierten Fachanwälten steht Ihnen sehr gern zur Verfügung, um Ihnen bei Ihren derzeitigen rechtlichen Angelegenheiten “virtuell” zur Seite zu stehen. Die Rechtsberatung Online bietet für Sie den Vorteil, dass Sie uns zu jeder Tages- sowie auch Nachtzeit mit Ihrem Anliegen kontaktieren können. Wir sind zwar nicht immer sofort verfügbar, jedoch werden Sie stets schnellstmöglich eine Antwort auf Ihr Anliegen erhalten.

Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Erst wenn Sie uns verbindlich mit der Beratung oder der Wahrung Ihrer Interessen beauftragen, entstehen Kosten.  Selbstverständlich teilen wir Ihnen vorab die voraussichtlich  entstehenden Kosten für eine ggfs. nachfolgende Beratung und Vertretung mit. Sie können dann entscheiden ob Sie unseren Service nutzen möchten. Unabhängig davon, ob Sie bereits ein Mandant in unserer Kanzlei sind oder ob Sie sich mit einer neuen rechtlichen Angelegenheit an uns wenden, wir stehen mit der Rechtsberatung Online gern für Sie zur Verfügung – Bundesweit und garantiert Corona frei.

Nutzen Sie unser Anfrage Formular

rechtsberatung online

Persönliche Angaben

Kontakt

Auf welchem Wege dürfen wir Sie zu Ihrer Fragestellung kontaktieren?
(Wann sind Sie am besten erreichbar?)
Möchten Sie unser Honorarangebot per Fax erhalten?
Wird gesendet