Rentensicherung: Maßnahmen zur kurzfristigen Sicherung zum 01.01.2004

Rentensicherung: Maßnahmen zur kurzfristigen Sicherung zum 01.01.2004

Am 19.12.2003 wurden Änderungen zum Sechsten Buch des Sozialgesetzbuches beschlossen, d.h. der Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung wird auch im Jahr 2004 noch 19,5 % betragen. Um dies zu erreichen wurde die Mindestschwankungsreserve von bisher 50 % auf 20 % einer Monatsausgabe der Rentenversicherung herabgesetzt. Ferner wurde die Rentenanpassung zum 01.07.2004 ausgesetzt. Ab 01.04.2004 müssen die Rentner zudem den vollen Beitrag zur Pflegeversicherung tragen.

Alle „Neurentner“ die ab dem 01.04.2004 erstmals Rente beziehen, bekommen diese am Monatsende ausbezahlt.