Schwarzfahrer-Verordnung verabschiedet! Künftig wird es teurer!

Schwarzfahrer-Verordnung verabschiedet! Künftig wird es teurer!

Der Bundesrat hat am 27.09.2002 eine neue „Schwarzfahrer-Verordnung“ gebilligt. Hiernach wird ein „erhöhtes Beförderungsentgelt“ für Fahrten ohne gültigen Fahrschein von bis zu 30 € aufbis zu 40 € angehoben. Rauchen in der U-Bahn oder auf U-Bahnhöfen soll jetzt mit 15 € bestraft werden. Hat ein Fahrgast seinen Fahrschein lediglich vergessen, so muss er hierfür künftig 7 € statt 5 € zahlen.

HABEN SIE EINEN BUßGELDBESCHEID ERHALTEN?

Nicht vorzeitig zahlen! Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft oder angreifbar. Wir prüfen Ihren Bescheid innerhalb 24 h kostenlos & unverbindlich auf mögliche Fehler. Nutzen Sie unseren neuen Service.

Zur Begründung der Anhebung wird vorgebracht, dass den Nahverkehrsunternehmen durch Schwarzfahrer jährlich Einnahmeausfälle in Höhe von mehr als 250 Millionen € entstehen. Ferner sei die letzte Erhöhung vor 13 Jahren erfolgt und „in der Zwischenzeit sei alles teurer geworden“.