Ablehnung eines Richters wegen Befangenheit – rügelose Einlassung durch vorbereitende Schriftsätze?