Skip to content

Unfall in Frankreich

Polizei:

Zu beachten ist zunächst, dass für die Polizei auch bei hohem Sachschäden keine Verpflichtung besteht, den Unfall aufzunehmen.
Zur Beweissicherung ist es deshalb empfehlenswert, einen sog. Huissier zur Unfallaufnahme heranzuziehen.
Dieser Huissier, eine Art amtlicher Protokollant nimmt den Unfall auf, was in der späteren Auseinandersetzung im Hinblick auf die Beweislage äußerst wichtig sein kann.
Sind hingegen Personenschäden zu beklagen, muss die Polizei verständigt werden.
Für die Ermittlung der gegnerischen Versicherung ist der Name oder nur das amtliche Kennzeichen ausreichend.

Gesetzliche Mindestdeckungssumme:

Die Mindestdeckungssumme beträgt umgerechnet je Fahrzeug und Schadensfall ca. 1,5 Millionen DM für Personenschäden und ca. 870.000 DM für Sachschäden

Erstattung von Personenschäden:

Heilbehandlungskosten werden in voller Höhe erstattet.

Erstattung von Sachschäden:

Die entstandenen Sachschäden werden ersetzt. Mittlerweile rechnen auch die französischen Versicherungen auf Gutachtenbasis ab. Die Kosten dafür trägt zumeist die Versicherung.
Gleichermaßen können Werkstattrechnungen zur Abrechnung vorgelegt werden.
Dabei ist folgendes zu beachten: Grundsätzlich ist mit einer schnelleren Regulierung zu rechnen, wenn das Gutachten von einem französischen Sachverständigen angefertigt wurde.
Gleichermaßen gilt dies auch die Reparaturen. Rechnungen einer französischen Werkstatt werden in der Regel anstandslos bezahlt.
Bei Abrechnung auf Basis eines deutschen Gutachtens oder Werkstattrechnung muss eventuell mit Abzügen gerechnet werden (Höhere Kosten in Deutschland)

Schmerzensgeld:

In Frankreich besteht seitens des Geschädigten ein Anspruch auf Schmerzensgeld. Dessen Höhe richtet sich wie in Deutschland nach der Art und Schwere der erlittenen Verletzungen.

Verdienstausfall:

Hat der Geschädigte nachweislich einer Verdienstausfall erlitten, wird dieser ersetzt.

Hausfrauenschaden:

Der Hausfrauenschaden wird ersetzt, insoweit der Nachweis geführt werden kann, dass aufgrund des Unfalls eine Haushaltshilfe eingestellt werden musste.

Mietwagen:

Mietwagenkosten werden nur dann erstattet, wenn das Fahrzeug beruflich genutzt wurde (z.B. Vertreter).


Sie benötigen rechtliche Hilfe?

Rufen Sie uns an um einen Beratungstermin zu vereinbaren oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage bzw. Ersteinschätzung.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Dr. Christian Gerd Kotz

Dr. Christian Gerd Kotz

Mein Name ist Dr. Christian Gerd Kotz. Ich bin Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, sowie Notar mit Amtssitz in Kreuztal. Selbstverständlich berate und vertrete ich meine Mandanten auch zu jedem anderen Thema im Raum Siegen und bundesweit [...] mehr zu

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten.

Lesen Sie weitere interessante Urteile.

Unsere Kontaktinformationen.

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de
zum Kontaktformular

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung! Ersteinschätzungen nur auf schriftliche Anfrage per Anfrageformular.

Termin vereinbaren

02732 791079

Bürozeiten:
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Ersteinschätzung

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist.

Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unsere Ersteinschätzung und erhalten Sie vorab eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft.