Menü

Kompetent & zuverlässig beraten
Ihr gutes Recht ist unser Anspruch

Verkehrsunfall – nicht feststellbare KM-Laufleistung des verunfallten Fahrzeugs

OLG Hamm, Az.: 26 U 154/15, Beschluss vom 13.11.2015

Der Senat beabsichtigt, die Berufung des Klägers gegen das am 18.06.2015 verkündete Urteil der 11. Zivilkammer des Landgerichts Essen durch einstimmigen Beschluss ohne mündliche Verhandlung gemäß § 522 Abs. 2 ZPO zurückzuweisen.

Die Parteien erhalten Gelegenheit, zu den nachfolgenden Ausführungen binnen 3 Wochen Stellung zu nehmen.

Gründe

I.

Hinsichtlich des Sachverhalts wird auf den Tatbestand des angefochtenen Urteils sowie die Berufungsbegründung verwiesen.

II.

Verkehrsunfall - nicht feststellbare KM-Laufleistung des verunfallten Fahrzeugs
Symbolfoto: weerapat/Bigstock

Die Berufung ist nach übereinstimmender Überzeugung des Senats offensichtlich unbegründet. Die Rechtssache hat auch keine grundsätzliche Bedeutung und bedarf zur Fortbildung des Rechts bzw. zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung keiner Entscheidung des Senats, so dass eine Zurückweisung der Berufung gemäß § 522 Abs. 2 ZPO gerechtfertigt ist. Insoweit gebietet auch nicht der Grundsatz eines fairen Verfahrens eine erneute Verhandlung, da nicht ersichtlich ist, dass eine mündliche Verhandlung zu weiteren Erkenntnissen führt, nachdem der Kläger schon erstinstanzlich ausführlich angehört worden ist. Darüber hinaus handelt es sich auch nicht um eine Angelegenheit von existentieller Bedeutung für den Kläger.

Hatten Sie einen unverschuldeten Verkehrsunfall?

Nutzen Sie Ihr Recht, einen Rechtsanwalt auf Kosten der gegnerischen Versicherung einzuschalten. Wir prüfen Ihren Anspruch auf Schadensersatz, Schmerzengeld, Mietwagen, Nutzungsausfallentschädigung, Haushaltsführungsschaden, Wertminderung und mehr.

Zu Recht hat das Landgericht dem Klagebegehren nicht entsprochen, weil der Kläger seinen Schaden auch unter einem weiteren Gesichtpunkt nicht ausreichend nachweisen kann.

Es ist nämlich unstreitig, dass sich in dem unfallbeschädigten Fahrzeug ein anderer Tacho befand, der eine nicht unerheblich geringere Laufleistung anzeigte, als das Fahrzeug noch im Juni 2013 tatsächlich aufwies. Es ist damit gar nicht feststellbar, welche Laufleistung das Fahrzeug bei dem zweiten Unfall im November 2013 wirklich absolviert hatte (vergl. LG Duisburg Urteil vom 23.01.2014 – 12 S 26/13 – juris Rnr. 5).

Es bedarf keiner Frage, dass die Laufleistung eines Fahrzeugs ein entscheidendes Kriterium für die Wertermittlung eines Autos darstellt, das hier nicht mehr in verlässlicher Weise ermittelt werden kann, weil den Angaben des Klägers dazu keine ausreichenden Informationen entnommen werden können. Vor diesem Hintergrund kann auch ein Sachverständiger dazu dem Gericht keine hinreichend gesicherten Erkenntnisse zur Verfügung stellen.

Jetzt Soforthilfe vom Anwalt

Sie brauchen rechtliche Beratung? Rufen Sie uns an für eine Ersteinschätzung oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Dr. Christian Gerd Kotz

Dr. Christian Gerd Kotz

Mein Name ist Dr. Christian Gerd Kotz. Ich bin Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, sowie Notar mit Amtssitz in Kreuztal. Selbstverständlich berate und vertrete ich meine Mandanten auch zu jedem anderen Thema im Raum Siegen und bundesweit [...] mehr zu

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten

Weitere interessante Urteile

§ Immer gut beraten

02732 791079

Bürozeiten: 
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Strafrecht-Notfallnummer

0176 433 13 446

24 h / 7 Tage die Woche

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Bewertungen bei Google

Erstgespräch zum Festpreis!

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist. Weitere Infos.

Wir sind bekannt aus

Funk, Fernsehen und Print