Benzin soll schon wieder teurer werden – jetzt durch die EU-Kommission!

Wir stellen ein - Bewerben Sie sich jetzt!

Aktuelle Stellenangebote in unserer Kanzlei und weitere Informationen.

Die Europäische Kommission hat vorgeschlagen, die Verbrauchsteuern der Mitgliedstaaten auf Dieselkraftstoff für gewerbliche Zwecke allmählich zu harmonisieren. Außerdem sollen die Mindestsätze der Verbrauchsteuer auf Dieselkraftstoff für nichtgewerbliche Zwecke und auf unverbleites Benzin angeglichen werden. Vom 01.01.2003 soll ein Leitsatz von 350 € Verbrauchssteuer je 1.000 Liter gelten, der alljährlich entsprechend der Inflation angepasst wird. Für Dieselkraftstoff für nichtgewerbliche sieht der Vorschlag vor, dass von 2006 an der gleiche Verbrauchsteuer-Mindestsatz gilt wie für unverbleites Benzin. Ferner sieht der Vorschlag eine Anhebung des Mindestsatzes der Verbrauchsteuer auf unverbleites Benzin von derzeit 287 € auf 360 € vor.

Bußgeldbescheid erhalten? Zahlen Sie nicht vorschnell!

Ein Einspruch kann sich lohnen. Erhalten Sie jetzt von unserem Verkehrsrechtexperten kostenlos & unverbindlich eine erste Einschätzung zu den Erfolgsaussichten.