Menü

Kompetent & zuverlässig beraten
Ihr gutes Recht ist unser Anspruch

Private Alkoholfahrt kann zur Kündigung und zur 12-Wochen-Sperrfrist des AlG führen!


Landessozialgericht Rheinland-Pfalz

Az.: L 1 AL 134/01

Urteil vom 26.08.2002


Leitsatz (vom Verfasser – nicht amtlich!):

Wer beruflich auf seinen Führerschein angewiesen ist, verstößt gegen seine Pflichten aus dem Arbeitsvertrag, wenn er seinen Führerschein aufgrund einer Alkoholfahrt verliert. Es kommt hierbei nicht darauf an, ob der Führerschein anlässlich einer privaten oder einer beruflich bedingten Alkoholfahrt entzogen wird.


Sachverhalt:

Ein Außendienstmitarbeiter verursachte bei einer privaten Autofahrt mit einer Blutalkoholkonzentration von fast 1,5 Promille einen Verkehrsunfall. Der Kläger wurde daraufhin zu einer Geldstrafe verurteilt und ihm wurde die Fahrerlaubnis für 5 Monate entzogen. Aufgrund dieser Tatsache wurde ihm von seinem Arbeitgeber gekündigt. Als er Arbeitslosengeld beantragte, verhängte das Arbeitsamt eine 12-wöchige Sperrzeit.

Entscheidungsgründe:

Das LSG bestätigte die vom Arbeitsamt verhängte Sperrzeit. Nach Ansicht der Richter kann einem Arbeitnehmer der als Kraftfahrer oder in einer vergleichbaren Position arbeitet, gekündigt werden, wenn er seinen Führerschein verliert. Es spielt dabei keine Rolle, ob der Anlass hierfür ein Fehlverhalten auf einer beruflich bedingten oder einer Privatfahrt gewesen ist. Auch eine besondere Härte, hat im vorliegenden Fall nach Ansicht der Richter nicht vorgelegen, die eine Verkürzung der Sperrzeit rechtfertigte. Der Arbeitnehmer hat die Konsequenzen seiner Alkoholfahrt zu tragen.


Jetzt Soforthilfe vom Anwalt

Sie brauchen rechtliche Beratung? Rufen Sie uns an für eine Ersteinschätzung oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Hans Jürgen Kotz

Hans Jürgen Kotz

Mein Name ist Hans Jürgen Kotz und ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Als Gründer der Kanzlei Kotz kann ich auf eine langjährige Erfahrung in zahlreichen Rechtsbereichen zurückblicken und Sie kompetent und zuverlässig beraten und vertreten [...] mehr zu

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten

Weitere interessante Urteile

§ Immer gut beraten

02732 791079

Bürozeiten: 
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Strafrecht-Notfallnummer

0176 433 13 446

24 h / 7 Tage die Woche

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Bewertungen bei Google

Erstgespräch zum Festpreis!

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist. Weitere Infos.

Wir sind bekannt aus

Funk, Fernsehen und Print