Skip to content

Auch EU-Ausländer droht bei erheblicher Straffälligkeit Ausweisung

OVG Koblenz

Az.: 11 B 10881/00


Das gilt auch dann, wenn er aus einem Mitgliedsland der Europäischen Union stammt, schon seit seiner Jugend im Bundesgebiet lebt und eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis besitzt.

Ein erheblich straffällig gewordener Ausländer muss mit seiner Ausweisung aus Deutschland rechnen. Das gilt auch dann, wenn er aus einem Mitgliedsland der Europäischen Union stammt, schon seit seiner Jugend im Bundesgebiet lebt und eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis besitzt. Das entschied das OVG Koblenz (Az: 11 B 10881/00).

Das Gericht wies den Antrag eines 43 Jahre alten Italieners auf vorläufigen gerichtlichen Rechtsschutz ab. Der Mann hält sich seit über 30 Jahren in der Bundesrepublik auf. In den letzten zehn Jahren wurde er zwölf Mal wegen verschiedener Straftaten verurteilt, darunter mehrfach wegen Einfuhr und unerlaubten Besitzes von Drogen sowie wegen Zuhälterei. Die zuletzt verhängte Strafe lautete auf drei Jahre Freiheitsentzug. Die zuständige Kreisverwaltung Mayen-Koblenz wies den Mann daraufhin mit unbefristeter Wirkung aus Deutschland aus.

Dies wurde vom VG Koblenz bestätigt. Wer wegen vorsätzlicher Straftaten rechtskräftig zu einer dreijährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden sei, müsse nach dem Gesetz grundsätzlich ausgewiesen werden, betonten die Richter. In so schwer wiegenden Fällen sei die Ausweisung regelmäßig sogar dann geboten, wenn der Ausländer im Bundesgebiet geboren oder schon als Minderjähriger nach Deutschland gelangt sei und eine Erlaubnis zum unbefristeten Aufenthalt erhalten habe.

Können wir Ihnen helfen? Rufen Sie uns an: 02732 791079 und vereinbaren einen Beratungstermin oder fordern Sie unverbindlich unsere Ersteinschätzung online an.

Zwar gebe es Ausnahmen, die bei derart verwurzelten Ausländern zu einer milderen Beurteilung führen könnten. Angesichts der Vorgeschichte bestehe in diesem Fall aber die begründete Gefahr, dass der Mann weitere schwere Straftaten begehen werde. Wegen der erheblichen Gefahr für die öffentliche Sicherheit stehe auch der Umstand, dass es sich um einen EU-Bürger handele, der Ausweisung nicht entgegen.

Sie benötigen rechtliche Hilfe?

Rufen Sie uns an um einen Beratungstermin zu vereinbaren oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage bzw. Ersteinschätzung.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Dr. Christian Gerd Kotz

Dr. Christian Gerd Kotz

Mein Name ist Dr. Christian Gerd Kotz. Ich bin Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, sowie Notar mit Amtssitz in Kreuztal. Selbstverständlich berate und vertrete ich meine Mandanten auch zu jedem anderen Thema im Raum Siegen und bundesweit [...] mehr zu

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten.

Lesen Sie weitere interessante Urteile.

Unsere Kontaktinformationen.

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de
zum Kontaktformular

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung! Ersteinschätzungen nur auf schriftliche Anfrage per Anfrageformular.

Termin vereinbaren

02732 791079

Bürozeiten:
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Ersteinschätzung

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist.

Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unsere Ersteinschätzung und erhalten Sie vorab eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft.