Änderungen des Bußgeldkataloges zum 01.05.2000

Änderungen des Bußgeldkataloges zum 01.05.2000

Zum 01.05.2000 treten folgende Änderungen des Bußgeldkataloges in Kraft:

(Beschluss des Bundesrates vom 04.02.2000)

Überschreiten

der zulässigen

Höchst-

geschwindigkeit

 um:

Bußgeld

innerhalb

geschlossener

WURDEN SIE GEBLITZT?

Fast jeder 2.verschickte Bußgeldbescheid ist fehlerhaft oder angreifbar. Schicken Sie uns jetzt kostenlos & unverbindlich Ihren Bescheid. Wir prüfen ihn binnen 24 h für Sie auf mögliche Fehler.

Ortschaft

Bußgeld

außerhalb

geschlossener

Ortschaft

Fahrverbot

In Monaten

innerhalb

geschlossener

Ortschaft

Fahrverbot

In Monaten

außerhalb

geschlossener

Ortschaft

Punkte

in Flensburg

innerhalb

geschlossener

Ortschaft

Punkte

in Flensburg

außerhalb

geschlossener

Ortschaft

21-25 km/h

100 DM

80 DM

1

1

26-30 km/h

120 DM

100 DM

3

3

31-40 km/h

200 DM

150 DM

1 Monat

3

3

41-50 km/h

250 DM

200 DM

1 Monat

1 Monat

4

3

51-60 km/h

350 DM

300 DM

von 1 Monat auf 2 Monate

1 Monat

4

4

61-70 km/h

von 450 DM auf650 DM

von 400 DM auf 550 DM

von 2 Monaten auf 3 Monate

von 1 Monat auf 2 Monate

4

4

Über 70 km/h

von 450 DM auf850 DM

von 400 DM auf 750 DM

von 2 Monaten auf 3 Monate

von 1 Monat auf 3 Monate

4

4

 

  • Radler müssen in die Tasche greifen, wenn sie den Radweg nicht oder in falscher Richtung benutzen, unberechtigt auf der Busspur oder falsch in der Einbahnstrasse fahren (Erhöhung von 10 DM auf 30 DM, bei Behinderung werden daraus 40 DM, bei Gefährdung 50 DM und bei Sachbeschädigung 60 DM)!

  • Wer einen Kindersitz auf einem airbaggeschützten Beifahrersitz gegen die Fahrtrichtung anbringt zahlt 50 DM!

  • Wer den Beifahrerairbag nicht mit einem entsprechenden Warnaufkleber kennzeichnet zahlt 10 DM!

  • unerlaubtes Benutzten der Busspur, sie zahlen 30 DM statt 20 DM, bei Behinderung sogar 75 DM!

  • Wer mit seinem Auto über eine durchgezogene Linie links abbiegt, muss 60 DM, bei Gefährdung sogar 75 DM zahlen!

  • Halter von Fahrzeugen mit Saisonkennzeichen: Wer sein Auto oder Motorrad außerhalb der Saison auf einer öffentlichen Strasse abstellt , zahlt 80 DM und bekommt einen Punkt in Flensburg

  • Fahrerflüchtige erhalten einen „Rabatt“: Wer sich innerhalb von 24 Stunden (siehe auch § 142 Abs. 4 StGB) doch noch meldet bekommt nun 5 statt 7 Punkte in Flensburg. Hiermit soll ein Anreiz zur Reue geschaffen werden!?