Skip to content

Herausgabe der IMEI-Nummer von Telefonunternehmen wg. Handydiebstahl

LANDGERICHT MÜNSTER

Az.: 8 QS 2/02

Beschluss vom 07.01.2002


In dem Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt hat die 8. Strafkammer des Landgerichts Münster auf die Beschwerde der D GmbH gegen den Beschluß des Amtsgerichts Münster vom 05.11.2001 – 23 Gs 3245/01 – am 07.01.2002 beschlossen:

Der angefochtene Beschluss wird aufgehoben.

Die Kosten des Verfahrens einschließlich der notwendigen Auslagen der Beschwerdeführerin werden der Staatskasse auferlegt.

Gründe:

Das Amtsgericht hat mit seinem angefochtenen Beschluss gemäß § 12 FAG angeordnet, dass die Beschwerdeführerin gegenüber der Staatsanwaltschaft Stuttgart Auskunft aus den Kundendateien über die Verbindungsdaten betreffend die Anschlüsse mit bestimmten, in dem Beschluss im einzelnen aufgeführten IMEI -Nummern seit dem 01.05.2001 erteilt. Hiergegen richtet sich die Beschwerde der Beschwerdeführerin, die unter anderem der Auffassung ist, dass die Eingriffsnorm des § 12 FAG ausschließlich das konkrete Auskunftsverlangen hinsichtlich bestimmter Telefonnummern rechtfertigt.

Die Beschwerde ist gem. § 304 Abs. 2 StPO zulässig, da die Beschwerdeführerin durch den angefochtenen Beschluss als Verpflichtete betroffen ist.

Die Beschwerde ist auch begründet. Es kann für die Entscheidung offen bleiben, ob § 12 FAG die Beschwerdeführerin verpflichtet, alle Verbindungsdaten von Gesprächen herauszugeben, die mit einem bestimmten, durch die IMEI zu identifizierenden Mobiltelefon geführt worden sind. An die Stelle des §12 FAG sind zum 01.01.2002 die §§ 100g und 100h StPO getreten, die für eine Auskunft über Telekommunikationsverbindungsdaten einen auf bestimmten Tatsachen begründeten Verdacht einer Straftat von erheblicher Bedeutung, insbesondere einer der in § 100a Abs. 1 StPO genannten Straftaten voraussetzt.

Im vorliegenden Fall besteht jedoch „nur” der Verdacht, dass in dem Zeitraum von März 2001 bis zum 13.06.2001 eine oder mehrere unbekannte Personen in drei Fällen einen Diebstahl begangen haben, indem sie aus den Büroräumen der Fa. P GmbH ein Handy entwendeten. Der – einfache – Diebstahl eines Handy ist jedoch, wie sich aus dem Verweis des Gesetztes in § 100g StPO auf den Straftatenkatalog des § 100a Abs. 1 StPO ergibt, keine Straftat von erheblicher Bedeutung. Daher ist die Beschwerdeführerin im vorliegenden Fall zur Auskunft nicht verpflichtet.

Sie benötigen eine rechtliche Beratung? Rufen Sie uns an: 02732 791079 und vereinbaren einen Beratungstermin oder fordern Sie unverbindlich unsere Ersteinschätzung online an.

Der Angefochtene Beschluss war daher aufzuheben. Die Kostenentscheidung beruht auf der entsprechenden Anwendung des § 473 Abs. 3 StPO.

Sie benötigen rechtliche Hilfe?

Rufen Sie uns an um einen Beratungstermin zu vereinbaren oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage bzw. Ersteinschätzung.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Dr. Christian Gerd Kotz

Dr. Christian Gerd Kotz

Mein Name ist Dr. Christian Gerd Kotz. Ich bin Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, sowie Notar mit Amtssitz in Kreuztal. Selbstverständlich berate und vertrete ich meine Mandanten auch zu jedem anderen Thema im Raum Siegen und bundesweit [...] mehr zu

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten.

Lesen Sie weitere interessante Urteile.

Unsere Kontaktinformationen.

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de
zum Kontaktformular

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung! Ersteinschätzungen nur auf schriftliche Anfrage per Anfrageformular.

Termin vereinbaren

02732 791079

Bürozeiten:
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Ersteinschätzung

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist.

Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unsere Ersteinschätzung und erhalten Sie vorab eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft.