Skip to content

Nach Fahrerlaubnisentzug – Fahrt mit ausländischer Fahrerlaubnis zulässig?

Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg

Az.: 10 S 2093/02

Urteil vom 28.03.2003


Leitsatz (vom Verfasser – nicht amtlich!):

Nach der Entziehung der deutschen Fahrerlaubnis darf man innerhalb der BRD auch nicht mehr mit einer ausländischen Fahrerlaubnis fahren. Dies gilt auch unabhängig von der Frage, wann die ausländische Fahrerlaubnis erworben wurde (vor oder nach der Entziehung).


Sachverhalt:

Der deutsche Kläger mit Wohnsitz in der Schweiz war wegen vorsätzlicher Trunkenheit im Straßenverkehr mind. 1,79 ‰ (absolut fahruntüchtig) und zweifacher Beleidigung zu einer Gesamtgeldstrafe von 50 Tagessätzen zu jeweils 1.000 DM verurteilt worden. Das Amtsgericht hatte ihm zudem seine Fahrerlaubnis entzogen und die Verwaltungsbehörde angewiesen, ihm für die Dauer von 6 Monaten keine neue Fahrerlaubnis zu erteilen. Der Kläger verlangte daher von der Verwaltungsbehörde ihm das Recht zu erteilen, innerhalb der BRD mit seiner schweizer Fahrerlaubnis fahren zu dürfen. Die Verwaltungsbehörde lehnte den Antrag jedoch ab. Der Kläger berief sich auf die Verordnung über internationalen Kraftfahrzeugverkehr – IntKfzVO.

Entscheidungsgründe:

Nach dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg führt die rechtskräftige Entziehung der deutschen Fahrerlaubnis stets dazu, dass von einer ausländischen Fahrerlaubnis innerhalb der BRD kein Gebrauch mehr gemacht werden darf. Die ausländische Fahrerlaubnis bleibt insoweit „unangetastet“. Es ist daher auch unerheblich, wann die ausländische Fahrerlaubnis erworben wurde.

Benötigen Sie Hilfe vom Anwalt? Schildern Sie uns Ihr Anliegen und fordern online unsere unverbindliche Ersteinschätzung an.

Sie benötigen rechtliche Hilfe?

Rufen Sie uns an um einen Beratungstermin zu vereinbaren oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage bzw. Ersteinschätzung.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Dr. Christian Gerd Kotz

Dr. Christian Gerd Kotz

Mein Name ist Dr. Christian Gerd Kotz. Ich bin Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, sowie Notar mit Amtssitz in Kreuztal. Selbstverständlich berate und vertrete ich meine Mandanten auch zu jedem anderen Thema im Raum Siegen und bundesweit [...] mehr zu

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten.

Lesen Sie weitere interessante Urteile.

Unsere Kontaktinformationen.

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de
zum Kontaktformular

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung! Ersteinschätzungen nur auf schriftliche Anfrage per Anfrageformular.

Termin vereinbaren

02732 791079

Bürozeiten:
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Ersteinschätzung

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist.

Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unsere Ersteinschätzung und erhalten Sie vorab eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft.