Skip to content

Abfindungsvergleich mit Kfz-Haftpflichtversicherung nach Verkehrsunfallverletzung eines Kindes

AG Ludwigsburg – Az.: 11 F 954/14 – Beschluss vom 17.07.2014

1. Es wird festgestellt, dass die Vergleichs- und Abfindungserklärung vom 7.7.2014, die zwischen …, vertr. durch die Eltern, und der … Versicherung, betr. Schaden-Nr. … Schadenfall vom 23.1.2011, vereinbart wurde, keiner familiengerichtlichen Genehmigung bedarf.

2. Von der Erhebung der Gerichtskosten wird abgesehen.

Abfindungsvergleich mit Kfz-Haftpflichtversicherung nach Verkehrsunfallverletzung eines Kindes
Symbolfoto: Von Toa55 /Shutterstock.com

Gründe

Dem Familiengericht wurde die Vergleichs- und Abfindungserklärung vom 7.7.14 zur familiengerichtlichen Genehmigung vorgelegt.

Eltern bedürfen nur zu Rechtsgeschäften in den in § 1643 Abs. 1 BGB aufgeführten Fällen einer familiengerichtlichen Genehmigung.

Die vorgelegte Erklärung bedarf danach keiner familiengerichtlichen Genehmigung. Gem. §§ 1643 Abs. 1, 1822 Ziff. 12 BGB benötigt nur der Vormund, nicht aber die Eltern, eine Genehmigung des Familiengerichts zum Abschluss eines Vergleichs oder Schiedsvertrags.

Auch sind die Eltern nicht gehindert, diese Vereinbarung als ges. Vertr. zu schließen. Ein Vertretungshindernis läge nur dann vor, wenn ein konkreter Interessenkonflikt gegeben wäre. Ein solcher ist nicht ersichtlich. Die Interessen des Kindes stehen nicht in erheblichem Gegensatz zu den Interessen der Eltern, so dass die Anordnung einer Ergänzungspflegschaft gem. §§ 1629 Abs. 2, 1909 BGB nicht erforderlich ist. Die Eltern haben selbst ein großes Interesse daran, einen möglichst hohen Abfindungsbetrag für ihren Sohn zu erzielen, um damit von eigenen Ansprüchen des Sohnes gegen sie befreit zu werden und um ihre eigenen Unterhaltsverpflichtungen möglichst gering zu halten.

Die Vergleichs- und Abfindungserklärung kann somit ohne Einschaltung des Familiengerichts von den Eltern abgegeben werden.

Die Kostenentscheidung beruht auf § 81 Abs. 1 Satz 1 FamFG.

Jetzt Soforthilfe vom Anwalt

Sie benötigen rechtliche Beratung? Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an und erhalten eine unverbindliche Ersteinschätzung.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Dr. Christian Gerd Kotz

Dr. Christian Gerd Kotz

Mein Name ist Dr. Christian Gerd Kotz. Ich bin Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, sowie Notar mit Amtssitz in Kreuztal. Selbstverständlich berate und vertrete ich meine Mandanten auch zu jedem anderen Thema im Raum Siegen und bundesweit [...] mehr zu

Unsere Kontaktinformationen

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung!

§ Immer gut beraten

02732 791079

Bürozeiten:
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr


Strafrecht-Notfallnummer

0176 433 13 446

24 h / 7 Tage die Woche

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Ersteinschätzung anfordern

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist. Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unsere Ersteinschätzung und erhalten Sie vorab eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft.