Skip to content

Terminsaufhebung – Lange Anreise mit weiteren Personen in Corona-Zeiten

LG Berlin – Az.: 29 O 110/18 – Beschluss vom 11.11.2020

I. Der Termin vom Mittwoch, 18.11.2020, 12:00 Uhr, wird aufgehoben.

Grund: Antrag des Prozessbevollmächtigten der Klägerin vom 6.11.2020.

Die in dem Antrag vorgebrachten Bedenken gegen die Durchführung des Termins, zu dem neben den 3 Prozessbevollmächtigten der Parteien sowie der Streithelferin auch der Geschäftsführer der Klägerin und die Verwalterin der Wohnungseigentümergemeinschaft der Beklagten persönlich geladen wurden und daher mit der Anwesenheit von mindestens 5 Personen (zusätzlich zur Richterbank) zu rechnen ist, bilden mit Blick auf die Anreiseerschwernisse für den in E### ansässigen Prozessbevollmächtigten der Klägerin – ebenso für den in N### geschäftsansässigen Geschäftsführer der Klägerin – und die dabei bestehende Infektionsgefahr sowie die Infektionsgefahr im Rahmen der mündlichen Verhandlung einen wichtigen Grund für die Terminsaufhebung im Sinne des § 227 Abs. 1 ZPO. Ein Verhandlungstermin kann zwar im Landgericht Berlin unter Einhaltung der empfohlenen Mindestabstände, gegebenenfalls auch mit Mundschutz, durchgeführt werden, auch ohne eine sterile Trennung der Beteiligten erscheint dies aus Gründen des Infektionsschutzes noch vertretbar. Allerdings ist aufgrund der aktuellen Lage die Ansteckungsbesorgnis durchaus ernst zu nehmen, die sich insbesondere im Rahmen einer längeren Anreise mit der allgemeinen Bewertung des Risikos einer Infektion objektivieren lässt.

II. Die Parteien werden gebeten zu prüfen und innerhalb einer Frist bis zum 27.11.2020 mitzuteilen, ob sie dem Übergang in ein schriftliches Verfahren zustimmen (§ 128 Abs. 2 ZPO).

III. Weitere Verfahrensschritte erfolgen von Amts wegen auf der zu 2 gesetzten Frist; Die Anberaumung eines neuen Verhandlungstermins wird in Abstimmung mit den Prozessbevollmächtigten der Parteien erfolgen, sollte sie sich als notwendig erweisen.

Sie benötigen rechtliche Hilfe?

Rufen Sie uns an um einen Beratungstermin zu vereinbaren oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage bzw. Ersteinschätzung.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Dr. Christian Gerd Kotz

Dr. Christian Gerd Kotz

Mein Name ist Dr. Christian Gerd Kotz. Ich bin Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, sowie Notar mit Amtssitz in Kreuztal. Selbstverständlich berate und vertrete ich meine Mandanten auch zu jedem anderen Thema im Raum Siegen und bundesweit [...] mehr zu

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten.

Lesen Sie weitere interessante Urteile.

Unsere Kontaktinformationen.

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de
zum Kontaktformular

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung! Ersteinschätzungen nur auf schriftliche Anfrage per Anfrageformular.

Termin vereinbaren

02732 791079

Bürozeiten:
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Ersteinschätzung

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist.

Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unsere Ersteinschätzung und erhalten Sie vorab eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft.