Skip to content

Was ist das Landgericht Gießen (LG Gießen)?

Das Landgericht Gießen befindet sich in Mittelhessen und ist eines von insgesamt neun Landgerichten in dieser Region. Untergeordnet sind diese alle dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Zu finden ist das Gebäude an der Ostanlage 15 in Gießen und es handelt sich um ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit.

Interessante Fakten zum Landgericht Gießen

Im Landgericht Gießen befinden sich insgesamt sechs Zivilkammern, neun Strafkammern, zwei sogenannte Strafvollstreckungskammern und zwei Kammern für sogenannte Handelssachen. Der Gerichtsbezirk setzt sich aus den Landkreisen Vogelsberg und Gießen zusammen und gleichermaßen gehören einige Bereiche des sogenannten Wetteraukreises dazu.

Wie oben bereits erwähnt, ist lediglich das Oberlandesgericht Frankfurt am Main dem Landgericht Gießen übergeordnet. Untergeordnet sind diesem hingegen die Amtsgerichte der Städte Friedberg (Hessen), Alsfeld und Büdingen.

Das Gebäude des Landgerichts Gießen

Das Gebäude des Landgerichts Gießen wurde in den Jahren 1878 – 1879 errichtet. Damals erteilte der Großherzog den Auftrag. Das Gebäude hat ein markantes Erscheinungsbild und besteht aus rotem Buntsandstein. Erbaut wurde ist in der Zeit, in der auch das Hauptgebäude der sogenannten Justus-Universität errichtet wurde. Beide Objekte sind recht ähnlich, was die Architektur betrifft. Dies liegt sicherlich daran, dass derselbe Architekt verantwortlich war, der den Namen Baurat Holzapfel trug.

Benötigen Sie Hilfe vom Anwalt? Schildern Sie uns Ihr Anliegen und fordern online unsere unverbindliche Ersteinschätzung an.

Übrigens ist das Landgericht Gießen mit einer sogenannten Seufzerbrücke direkt mit dem unter Denkmalschutz stehenden Justizpalast verbunden.

Ein Denkmal in Gießen an der Lahn (Foto: Markus Winkler/Unsplash).
Ein Denkmal in Gießen an der Lahn (Foto: Markus Winkler/Unsplash).

Die Geschichte des LG Gießen

Das Landgericht Gießen ist sozusagen der Nachfolger des Hofgerichts Gießen. Letzteres wurde im Jahr 1803 errichtet und damals fungierte es als höheres Landgericht der Region Hessen -Darmstadt. Aufgehoben wurde das Hofgericht Gießen am 01.10.1879. Stattdessen wurde von diesem Zeitpunkt an das Landgericht Gießen genutzt.

Wie kann ich das Landgericht Gießen erreichen?

Wer Fragen hat oder beispielsweise oder zu einem Verhör geladen ist, findet das Landgericht Gießen an der Ostanlage 15 in 35390 Gießen. Auf der Internetseite sind die Kontaktdaten zu finden, wie zum Beispiel eine Telefonnummer, Faxnummer oder E-Mail-Adresse.

Zusätzlich steht ein sogenannter digitaler Servicepoint zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine zentrale Stelle, an die sich alle Bürger und Bürgerinnen wenden können, wenn sie allgemeine Fragen haben, in Bezug auf juristische Themen.

Landgericht Gießen – Zuständigkeit

Bei dem Landgericht Gießen handelt es sich, wie oben bereits erwähnt, um ein sogenanntes Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit. Dieses ist zuständig für diverse Zivil- und Strafsachen. Die Zuständigkeit ergibt sich wie bei allen anderen Gerichten auch aus dem sogenannten GVG, der StPo und der ZPO (Zivilrecht).

Einfach gesagt behandelt das Landgericht Gießen Fälle, bei denen es um Zivilprozesse und einen Streitwert von über 5.000 Euro geht. Gleichermaßen springt es ein, wenn ein Freiheitsentzug von mindestens vier Jahren oder sogar die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik angeraten werden.

Verschiedene Urteile im Zusammenhang mit dem LG Gießen

Beendigung nichteheliche Lebensgemeinschaft - Ausgleichsansprüche

Beendigung nichteheliche Lebensgemeinschaft – Ausgleichsansprüche

LG Gießen – Az.: 2 O 498/18 – Urteil vom 12.03.2019 Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits hat die Klägerin zu tragen. Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110 Prozent des jeweils zu vollstreckenden Betrages vorläufig vollstreckbar. Tatbestand Die Klägerin verlangt Herauszahlung angeblicher Finanzierungsbeiträge im Zeitraum bis zum Erwerb des Hauses […]weiterlesen »
Kanzlei Kotz - Standdardbild

Reha-Klinik – Verkehrssicherungspflichten hinsichtlich der von ihr vorgehaltenen Stühle

LG Gießen – Az.: 4 O 73/11 – Urteil vom 20.06.2011 Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits hat der Kläger zu tragen. Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110 Prozent des jeweils zu vollstreckenden Betrages vorläufig vollstreckbar. Tatbestand Der Kläger nimmt die Beklagte mit der Behauptung auf Schadensersatz in Anspruch, sie […]weiterlesen »
Kanzlei Kotz - Standdardbild

Einsichtsanspruch des ausgeschiedenen Gesellschafters auf Einsicht in Geschäftsbücher und Papiere

LG Gießen – Az.: 3 O 284/11 – Teilurteil vom 31.01.2012 Die Beklagte zu 1) wird verurteilt, dem Kläger Einsicht in ihre Geschäftsbücher und Papiere betreffend den Zeitraum 01.01.2009 bis 31.12.2009 zu geben. Die Beklagte zu 2) wird verurteilt, an den Kläger 23.981,55 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit […]weiterlesen »
Kanzlei Kotz - Standdardbild

Zwangsversteigerungsverfahren – Anfechtbarkeit des Terminsaufhebungsbeschlusses

LG Gießen – Az.: 7 T 471/11 – Beschluss vom 10.02.2012 Der Zuschlagsbeschluss des Amtsgerichts Gießen vom 01.12.2011 wird aufgehoben. Der Zuschlag wird versagt. Die Rechtsbeschwerde wird zugelassen. Gründe I. Die Gläubigerin betreibt gegen den Schuldner die Zwangsversteigerung wegen eines Anspruchs aus der im Grundbuch in … eingetragenen Grundschuld mit 205.000,- € Grundschuldkapital nebst 12 […]weiterlesen »
Duldungspflicht von Dämmungsmaßnahmen durch den Nachbarn

Duldungspflicht von Dämmungsmaßnahmen durch den Nachbarn

LG Gießen – Az.: 2 O 481/10 – Urteil vom 07.03.2012 Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits hat die Klägerin zu tragen. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Die Klägerin kann die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung in Höhe von 110 Prozent des aufgrund des Urteils vollstreckbaren Betrages abwenden, wenn nicht die Beklagten vor der Vollstreckung […]weiterlesen »
Kanzlei Kotz - Standdardbild

Direktunterrichtungsvertrag – Kündigungsmöglichkeit bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten

LG Gießen – Az.: 1 S 251/11 – Urteil vom 28.03.2012 Auf die Berufung der Beklagten wird das am 29.07.2011 verkündete Urteil des Amtsgerichts Gießen abgeändert. Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits hat die Klägerin zu tragen. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Gründe Die Berufung der Beklagten, mit der sie die überwiegende Klagestattgabe […]weiterlesen »
Kanzlei Kotz - Standdardbild

Einvernehmliche Aufhebung des mit den Erben fortgesetzten Mietvertrages

LG Gießen – Az.: 1 S 11/12 – Urteil vom 04.07.2012 Die Berufung der Klägerin gegen das am 21.12.2011 verkündete Urteil des Amtsgerichts Alsfeld wird zurückgewiesen. Die Kosten des Berufungsverfahrens hat die Klägerin zu tragen. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Der Streitwert für das Berufungsverfahren wird auf 5.708,01 € festgesetzt. Gründe I. Die Parteien streiten […]weiterlesen »
Pferdekauf – Abweichung der charakterlichen oder psychologischen Idealnorm als Mangel

Pferdekauf – Abweichung der charakterlichen oder psychologischen Idealnorm als Mangel

LG Gießen – Az.: 4 O 218/12 – Urteil vom 23.11.2012 Mangelhaftigkeit eines Pferdes: Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits hat die Klägerin zu tragen. Das Urteil ist gegen Sicherheitsleitung in Höhe von 120 % des jeweils zu vollstreckenden Betrages vorläufig vollstreckbar. Tatbestand Die Parteien streiten um die Rückabwicklung eines Kaufvertrages für ein […]weiterlesen »
Gewährleistungsausschluss Gebrauchtwagenkauf - Fehlen einer vereinbarten Beschaffenheit

Gewährleistungsausschluss Gebrauchtwagenkauf – Fehlen einer vereinbarten Beschaffenheit

LG Gießen – Az.: 1 S 14/14 – Urteil vom 07.05.2014 Auf die Berufung des Klägers wird das am 13.12.2013 verkündete Urteil des Amtsgerichts Büdingen abgeändert und wie folgt neugefasst: Die Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 3.332,08 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit dem 20.10.2011 zu zahlen, Zug […]weiterlesen »

 

Sie benötigen rechtliche Hilfe?

Rufen Sie uns an um einen Beratungstermin zu vereinbaren oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratungsanfrage bzw. Ersteinschätzung.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal
Kanzlei Kotz

Kanzlei Kotz

Unsere Fachanwälte und Rechtsanwälte beraten und vertreten Sie zu allen Ihren rechtlichen Fragen und Problemen. Dank unserer langjährigen Erfahren sind wir Ihr Ansprechpartner im Raum Siegen und bundesweit.

Ratgeber und hilfreiche Tipps unserer Experten.

Lesen Sie weitere interessante Urteile.

Unsere Kontaktinformationen.

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de
zum Kontaktformular

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung! Ersteinschätzungen nur auf schriftliche Anfrage per Anfrageformular.

Termin vereinbaren

02732 791079

Bürozeiten:
Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Rechtsanwälte Kotz. Mehr Infos anzeigen.

Ersteinschätzung

Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle rechtliche Situation und individuellen Bedürfnisse. Dabei zeigen wir Ihnen auf, wie in Ihren Fall sinnvoll, effizient und möglichst kostengünstig vorzugehen ist.

Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unsere Ersteinschätzung und erhalten Sie vorab eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft.