Artikel & Urteile zum Tierrecht (A-Z)

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Aktuell



tierrecht
[newsbox id=“2753″]

Wissenswertes zum Tierrecht

Art. 20 a Grundgesetz:

Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.

Nicht nur im Rahmen dieser grundgesetzlichen Staatszielbestimmung spielen Tiere rechtlich eine Rolle.

Der Schutz der Tiere ist vorwiegend im Tierschutzgesetz geregelt. Dieses Gesetz beinhaltet auch Ordnungswidrigkeitsvorschriften sowie Straftatbestände für bestimmte tierquälerische Verhaltensweisen.

TierrechtWeiterhin von Bedeutung ist die Tierhalterhaftung innerhalb des Bürgerlichen Gesetzbuches. Halter eines so genannten Luxustieres (insbesondere Hund und Katze), haften verschuldensunabhängig für Schäden, die durch das Tier verursacht werden. Tierhalter haften also grundsätzlich auch dann, wenn sie alles dafür getan haben, dass ihr Tier keinen Schaden anrichtet. Halter von Nutztieren haften hingegen verschuldensabhängig, also nur dann, wenn ihnen Vorsatz oder Fahrlässigkeit zur Last fällt.

Die Rubrik Tierrecht soll über verschiedene Urteile auf dem Gebiet des Tierrechts informieren und einen Überblick über die rechtlichen Problemkonstellationen auf diesem Gebiet bieten.

Foto: pyotr / 123RF Stockfoto; billionphotos.com

Beratungsanfrage

Suchen Sie einen Rechtsanwalt für Tierrecht?

Dann sprechen Sie uns an, wir sind jederzeit für Sie da! Wir beraten Sie kompetent und zuverlässig in allen tierrechtlichen Fragen. Gern auch bundesweit!
Beratungsanfrage

Neuste Artikel und Urteile zum Tierrecht

Schadensersatz bei der Verletzung von Tieren

BGH, Az.: VI ZR 23/15, Urteil vom 27. 10. 2015
Leitsätze
a) Im Fall der Verletzung eines Tieres ist § 251 Abs. 2 Satz 2 BGB dahin auszulegen, dass die aus der Heilbehandlung des Tieres entstandenen Aufwendungen […]

Von |20 Dezember, 2015|Tierrecht, Tierrecht Urteile mit S|

Leinenzwang für Katzen?

Landgericht Frankfurt am Main
Az: 2-9 S 11/15
Urteil vom 14.07.2015

Tenor
Auf die Berufung der Beklagten wird das Urteil des Amtsgerichts Frankfurt am Main vom 16. Januar 2015 abgeändert.
Die Klage wird abgewiesen.
Die Klägerin trägt die Kosten des Rechtsstreits.
Das […]

Hündin nebst Welpen aus Hundepension entführt – Schadensersatz und Schmerzensgeld

Oberlandesgericht Hamm
Az: 7 U 30/14
Urteil vom 24.04.2015

Tenor
Auf die Berufung der Klägerin wird das am 18.03.2014 verkündete Urteil der 4. Zivilkammer des Landgerichts Münster teilweise abgeändert.
Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 2.196,62 EUR nebst Zinsen […]

Haltung von Papageienvögeln im Wohngebiet – Genehmigung

I

Oberverwaltungsgericht Münster
Az: 2 B 1196/13
Beschluss vom 08.01.2014

Tenor
Die Beschwerde wird zurückgewiesen.
Die Antragstellerin trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens einschließlich der außergerichtlichen Kosten der Beigeladenen.
Der Streitwert wird auch für das Beschwerdeverfahren auf 2.600,- Euro festgesetzt.

Gründe
Die Beschwerde ist unbegründet.
Die […]

Einschläferung eines Pferdes aufgrund einer Kolik

Oberlandesgericht Frankfurt
Az: 6 U 236/13
Urteil vom 10.06.2014

Tenor
Die Berufung des Klägers gegen das am 4.10.2013 verkündete Urteil der 5. Zivilkammer des Landgerichts Gießen wird zurückgewiesen.
Der Kläger hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen.
Dieses Urteil und das […]

Küken – Tötungsverbot

Verwaltungsgericht Minden
Az: 2 K 80/14
Urteil vom 30.01.2015

Tenor
Die Ordnungsverfügung des Beklagten vom 18. Dezember 2013 wird aufgehoben.
Der Beklagte trägt die Kosten des Verfahrens.
Das Urteil ist wegen der Kosten vorläufig vollstreckbar. Der Beklagte darf die Vollstreckung durch […]

Von |24 Juni, 2015|Tierrecht|

Tierhaltungsverbot – bundesweite Geltung

Verwaltungsgericht Cottbus
Az: 3 L 241/14
Beschluss vom 02.12.2014

Tenor
Der Antrag wird abgelehnt.
Die Antragsteller tragen die Kosten des Verfahrens.
Der Streitwert wird auf 2.500,00 € festgesetzt.

Gründe
Das Begehren der Antragsteller auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes nach § 80 Abs. 5 Satz […]

Halterhaftung trotz Abgabe eines Hundes an eine Tierpension?

Bundesgerichtshof
Az: VI ZR 372/13
Urteil vom 25.03.2014

Anmerkung des Bearbeiters
Trifft einen Hundehalter die Halterhaftung aus § 833 S. 1 BGB, wenn der Hundehalter seinen Hund zur entgeltlichen Betreuung einer Tierpension übergeben hat?
Im vorliegenden Fall hatte der zu […]

Labrador – Schadenersatz für Parkettbeschädigung?

Landgericht Koblenz
Az: 6 S 45/14
Urteil vom 06.05.2014

Tenor
1. Auf die Berufung des Beklagten wird das Urteil des Amtsgerichts Koblenz vom 20.12.2013, Az. 162 C 939/13, abgeändert. Die Klage wird abgewiesen.
2. Der Kläger hat die Kosten des […]

Kampfhund – Sorgfaltspflichten des Halters

Oberlandesgericht Karlsruhe
Az: 2 (7) Ss 318/14
Beschluss vom 02.07.2014

Tenor
1. Dem Angeklagten wird auf seinen Antrag hin Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gegen die Versäumung der Frist zur Begründung der Revision gewährt. Damit ist der die Revision […]

Tierbehandlungskosten – Ersatz und Unverhältnismäßigkeit

Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht
Az: 4 W 19/14
Beschluss vom 19.08.2014

Anmerkung des Bearbeiters
Wann sind Tierbehandlungskosten im Rahmen eines Schadensersatzanspruchs unverhältnismäßig? Welche Kriterien sind für die Beurteilung der Verhältnismäßigkeit von Tierbehandlungskosten heranzuziehen? Lesen Sie in diesem Urteil näheres zur Anwendung […]

Hundetrainer – tierschutzrechtliche Erlaubnis bei einer Show

Oberverwaltungsgericht Lüneburg
Az: 11 ME 228/14
Beschluss vom 17.09.2014

Tenor
Die Beschwerde des Antragstellers gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Hannover – 11. Kammer – vom 15. September 2014 wird zurückgewiesen.
Der Antragsteller trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens.
Der Wert des Streitgegenstandes wird […]